Denkzettel für die Politik

Denkzettel für die Politik

„Haben Sie das Gefühl, die Politik hört nie wirklich zu?“ Die Caritasverbände im Osten Deutschlands haben dazu die „Aktion Denkzettel“ gestartet.

Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. „Wollten Sie der Politik immer schon mal einen Denkzettel erteilen?“ Bei der Aktion “Denkzettel” wollen Caritasverbände aus dem Osten Deutschlands von den Leuten wissen, wo der Schuh drückt, was sie denken und was sie von der Politik erwarten.

Auf der Seite www.caritas-denkzettel.de könnt Ihr eintragen, was Ihr der Poltik mitgeben wollt.

Coolste Aktion: Eine 79-jährige Rentnerin hat einen Brief geschrieben, weil sie kein Internet hat. Sie schreibt:

„Zunehmender Werteverfall – mangelndes Mitgefühl, vor allem mit Flüchtlingen, die im Mittelmeer ertrinken. Wichtig ist nur die Bekämpfung der Schleuser. Gibt es noch andere Wege, d. h. sichere Wege für die Flüchtlinge?

Mangelnde Sorge um den Erhalt der Schöpfung. Der Klimawandel schreitet voran und die Folgen sind abzusehen wie zum Beispiel Flüchtlinge.“

Das finden wir mega-genial!

 

Ein Gedanke zu „Denkzettel für die Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.