Tragödie im Mittelmeer – Projekte zu Lampedusa

Tragödie im Mittelmeer – Projekte zu Lampedusa

Ein Morgen vor Lampedusa - Lesung beim Refugees Welcome Lab der youngcaritas 2015 in Bochum
Lesung beim Refugees Welcome Lab von youngcaritas 2015 in Bochum

Ein Morgen vor Lampedusa – Lesung

Vor der italienischen, zwischen Sizilien und Afrika gelegenen Insel Lampedusa versinkt am 3. Oktober 2013 ein mit 545 Flüchtlingen völlig überladener Kutter. 366 von ihnen ertrinken: Menschen aus Eritrea, Somalia, Äthiopien und Syrien, die vor Krieg und Armut flohen, voller Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa.

Ausgehend von den Ereignissen am 3. Oktober hat die Projektgruppe eine szenische Lesung vorbereitet. Ziel des Projektes ist es, Jugendliche und Erwachsene auf die Flüchtlingsproblematik aufmerksam zu machen, sie dafür zu sensibilisieren und die Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber Flüchtlingen zu erhöhen. Mit den Lesungen wird auch ein Zeichen konkreter Solidarität mit Flüchtlingen gesetzt, indem alle Erlöse aus den Eintritten an anerkannte Organisationen weitergeleitet werden, die für und mit Flüchtlingen arbeiten.

Weitere Informationen gibt es auf der Website: lampedusa-hannover.de

 Lampedusa Kreuz

""Das

Das Kreuz aus den Planken eines Flüchtlingsbootes von Lampedusa zeigt Spuren des Leids und der Verwundung.  Der Schreiner Francesco Tuccio fertigt die Kreuze aus dem Holz gekenterter Flüchtlingsboote. Verschiedene Caritasverbände haben Gottesdienstmaterialien und Texte zum Lampedusa Kreuz erarbeitet.

Eines der Kreuze kann beim Deutschen Caritasverband für Veranstaltungen ausgeliehen werden.

Bei der Aktion „Das Boot ist voll? Dann bauen wir einfach Neue!“ hat unter anderem die youngcaritas Deutschland Papierboote als Zeichen der Solidarität gebaut und neben dem Lampedusa-Kreuz aufgestellt.

 

Caritassonntag KreuzHier gibt es: 
Umfangreiche Materialien beim Caritasverband Erzdiözese München

Einen Hintergrundbericht in den Einblicken des Deutschen Caritasverbandes

Ausleihe bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.