Rebound-Effekt

Wenn Produkte und Dienstleistungen energieeffizienter werden, also weniger Energie in ihrer Nutzung verbrauchen, dann ist das doch eigentlich gut für Klima, oder? Der Rebound-Effekt sagt da etwas ganz anderes….

Wenn Produkte und Dienstleistungen zwar energieffizient sind, aber während ihrer Nutzung trotzdem mehr Energie verbraucht wird, dann wird das als Rebound-Effekt bezeichnet. Kurz: Trotz Effizienzsteigerung kommt es zu einer Zunahme des Energieverbrauchs.

Es gibt drei Arten des Rebound-Effekts:

  • Direkter Rebound-Effekt

Beim direkten Rebound-Effekt kommt es zu unmittelbaren Veränderungen im Nutzungsverhalten: Mark kauft sich einen PKW, der weniger Benzin pro Kilometer verbraucht als sein altes Auto. Dadurch, dass er jetzt pro Kilometer einen geringeren Benzinverbrauch hat, fährt er längere Strecken, was zu einem erhöhten Energieverbrauch führt.

  • Indirekter Rebound-Effekt…

Beim indirekten Rebound-Effekt wird das Geld, dass durch energieeffiziente Produkte und Dienstleistungen eingespart wird, anderswo für Energie ausgegeben. Jule nutzt seit einem Jahr den ÖPNV und verzichtet auf ein Auto. Das eingesparte Geld gibt sie für eine Flugreise nach Mexiko aus. 

Hier spielt „Moral Licensing“ eine große Rolle. Beim Moral Licensing rechtfertigen wir unmoralisches Handeln, indem wir dieses mit moralischem Handeln „aufwerten“. In unserem gerade genannten Beispiel rechtfertig Jule also ihre Flugreise dadurch, dass sie den ÖPNV nutzt. Moral Licensing könnte auch so aussehen: Lukas achtet beim Kauf auf regionale Bio-Produkte. Dann kann er es sich ja leisten, jeden Tag Fleisch zu essen… oder?

  • Gesamtwirtschaftlicher Rebound-Effekt

Zurück zum energieeffizienten Auto aus unserem ersten Beispiel: Mark ist nicht der Einzige, der sich ein energieeffizienteres Auto zulegen möchte. Steigt die Nachfrage, erhöht sich auch die Produktion, was zu steigendem Energieverbrauch führt. Durch die Einsparung der Energiekosten pro Kilometer, fahren alle mehr Auto, wodurch das Autofahren zugleich attraktiver wird als der ÖPNV und sich nachteilig auf das Klima und die Umwelt auswirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.