Helfen in der Corona-Krise!

Helfen in der Corona-Krise!

Vielerorts hat youngcaritas Projekte auf die Beine gestellt, um in der Corona-Krise zu helfen. Du kannst helfen!

Kein „Warm durch die Nacht“, keine „Smartphone-Sprechstunde“, keine Aktionen in der Schule – fast alle regulären youngcaritas-Veranstaltungen müssen wegen Corona abgesagt werden.
Doch braucht es Dein Engagement!

Hier ein kleiner Überblick, was derzeit zu tun ist und wie und wo Du helfen kannst:

Unterstützung für Senior*innen, Menschen in Quarantäne und Menschen in Not:

Einkaufsengel
Einkaufen gehen, die Hunde Gassi führen oder Botengänge machen.
Wenn Du helfen kannst, melde Dich bei: youngcaritas Wuppertal-Solingen, youngcaritas Gelderland, youngcaritas Krefeld, youngcaritas Münster, youngcaritas Koblenz, youngcaritas Hagen, youngcaritas Märkischer Kreis, youngcaritas Brilon, youngcaritas Frankfurt, youngcaritas Mannheim, youngcaritas Stuttgart, youngcaritas Ulm, youngcaritas Passau

#digitalebrieftaube und „Schreib mal wieder“
Greif zu Papier und Stift und mache Senior*innen und Menschen in Einrichtungen eine Freude.
Hier kannst Du bei Aktionen mitmachen: youngcaritas im Erzbistum Paderborn, youngcaritas Gelderland, youngcaritas Hagen, youngcaritas Brilon, youngcaritas Stuttgart, youngcaritas Berlin, youngcaritas Düsseldorf, youngcaritas Remscheid, youngcaritas Dortmund, youngcaritas Recklinghausen, youngcaritas Siegen, youngcaritas Arnsberg, youngcaritas Lahr, youngcaritas Konstanz, youngcaritas Unterfranken, youngcaritas Würzburg

Telefon-Hotline und weitere Angebote
Leuten Zeit schenken, die einfach mal jemanden zum Reden brauchen?
Engagierte werden gesucht bei: youngcaritas im Erzbistum Paderborn, youngcaritas Remscheid, youngcaritas Mannheim
Konzerte im Hof von Senioren-/Pflegeheimen: youngcaritas Frankfurt
Telefonische Smartphonesprechstunde: youngcaritas Recklinghausen

Niemanden alleine lassen
Für Menschen auf der Straße oder mit geringem Einkommen ist die Situation besonders schwer: Einrichtungen für Wohnungslose haben geschlossen, den Tafeln gehen die Waren aus.
Konkrete Hilfen organisieren bisher schon:
youngcaritas Konstanz, youngcaritas Münster, youngcaritas Ulm

Unterstützung der Helfer*innen und Schutz anderer

Nähen von Schutzmasken
Atemmasken werden knapp – schlimm ist das vor allem für medizinisches Personal und Mitarbeiter*innen in Einrichtungen. Selbst genähte Masken bieten nur einen eingeschränkten Schutz, sind aber immer noch deutlich besser als gar kein Schutz.
Darum jetzt der Aufruf: Näht Schutzmasken und schickt sie ein sowie tragt sie auch selbst z.B. beim Einkaufen!
Anleitung und weitere Infos bei www.einzigware.de oder direkt bei: youngcaritas Remscheid, youngcaritas Hagen, youngcaritas Berlin, youngcaritas Düsseldorf, youngcaritas Recklinghausen, youngcaritas im Erzbistum Köln

Situation weltweit

Wie sieht es in den anderen Teilen der Welt aus – fernab von geregelten Infrastrukturen und weitestgehend gefüllten Supermarktregalen wie in Europa? Wie ist die Lage in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln? Wie kann jetzt geholfen werden?
Aktuelle Informationen findest Du bei Caritas international

Motivation und seelische Gesundheit

#Stayathomechallenge und Co
Für uns alle ist die aktuelle Situation eine Herausforderung! Wenige Kontakte im Real-Live, eine Schreckensmeldung nach der nächsten. Darum versuchen wir uns über Social Media gegenseitig aufzumuntern, uns trotz der räumlichen Entfernung persönlich nah zu fühlen und vielleicht sogar Spaß zu haben! ;-).
Aktionen im Netz bereiten vor die youngcaritas Berlin, youngcaritas im Erzbistum Köln, youngcaritas Unterfranken, youngcaritas Würzburg, youngcaritas Krefeld, youngcaritas Paderborn und die ganze youngcaritas-Community! Stay tuned, stay at home!

Bei alledem gilt: Achtet darauf, dass Ihr Euch selbst und niemanden anderen in Gefahr bringt. Die Gesundheit und die Zahl der Ansteckungen zu verringern, hat oberste Priorität.

Gemeinsam schaffen wir das!

Frag bei Deiner youngcaritas vor Ort nach, was läuft.
Hier sind einige Beispiele von Angeboten an einzelnen Orten:

„Schutzmasken nähen“

 

„Einkaufsengel gesucht“

 

„Schreib mal wieder…“

 

„Hilfsaktion: Sei Gut, Mensch“

 


Kultur im Hof“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.