Fahrrad macht mobil

Fahrrad macht mobil

Die Stadt erkunden und schneller von A nach B kommen – mit einem Fahrrad ist das ganz einfach. Weil sich Geflüchtete und Menschen mit geringen finanziellen Mitteln aber oft ein Fahrrad nicht so einfach leisten können, gibt es die Fahrradwerkstatt „Fahrrad macht mobil“ in Krefeld.

Gespendete Fahrräder werden hier repariert und an Berechtigte ausgegeben. Wer also noch ein ungenutzes Rad im Keller stehen hat (egal in welchem Zustand, auch Ersatzteillager sind hilfreich), kann dieses gern abgeben. Außerdem braucht es natürlich Hobbybastler und Profischrauber, die sich ehrenamtlich um die Fahrräder kümmern. Nähere Infos zu dem Projekt gibt es auf der Website von youngcaritas Krefeld.

Außerdem werden theoretische und praktische Schulungen angeboten, für die es jetzt die ersten Termine gibt:

Theoretische Schulungen

wann?

4. Februar  von 11:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr

4. März        von 11:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr

1. April         von 11:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr

wo?        Caritas im Hansa – Haus, Am Hauptbahnhof 2, 47798 Krefeld

Praktisches Training

wann?     immer Freitag um 15:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr

wo?         Treffen an der Fahrradwerkstatt, Gerberstraße 44, 47798 Krefeld

Hier geht es zur Anmeldung zur theoretischen Schulung

2 Gedanken zu „Fahrrad macht mobil

  1. Pingback: Fahrradtour

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.