Auf der Flucht. Spiel des (Über)lebens

Auf der Flucht. Spiel des (Über)lebens

Sich in die Rolle eines Menschen auf der Flucht hineinversetzen – das „Spiel des (Über)lebens“ der Kolleg*innen von der youngCaritas Oberösterreich macht das leichter.

Vier bis zwanzig Mitspielende schlüpfen, angeleitet von einer Spielleitung, in die Rolle von vier Menschen, die ihre Heimat auf der Suche nach Asyl verlassen. Sie machen sich auf den Weg nach Österreich. Dabei müssen sie sich in drei Spielphasen verschiedenen Herausforderungen und Entscheidungen stellen. Letztendlich bestimmt aber das Würfelglück oder -pech über den Spielverlauf und das Gelingen des Versuchs, vor Verfolgung geschützt zu sein und Asyl gewährt zu bekommen.

Das Spiel ist kurzweilig und zeigt verschiedene Facetten von Flucht – angefangen bei den Vorbereitungen über den Weg bis hin zur Entscheidung des Asylverfahrens. Gleichzeitig ist es ein dem Gegenstand angemessenes ernstes Spiel, das sich gut mit Jugendgruppen spielen lässt und zu weiteren Diskussionen und Beschäftigung mit dem Thema Flucht und Asyl anregt.

Kathrin Henneberger, youngcaritas im ruhrbistum

Auf der Seite der youngCaritas Österreich bekommt Ihr weitere Infos u.a. wie Ihr das Spiel bekommen könnt.

Wie das Spiel funktioniert, erklärt Euch Kathrin in diesem Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.