Ein Tag ohne Plastik

Ein Tag ohne Plastik

Die Challenge ist, einen Tag auf Plastik zu verzichten oder es zumindest zu vermeiden.
Als kleine Orientierungshilfe findest du hier eine Check-Liste für einen Tag ohne Plastik.

  1. Stell deine Zahnpasta selbst her.
    Du brauchst dazu: 3 EL kalt gepresstes Kokosöl, 3 EL Natron, 1 TL Schlämmkreide, 25 Tropfen Pfefferminzöl (wichtig: Versichere dich, dass du 100% natürliches Öl verwendest).
    Erwärme das Kokosöl und mische die Sachen zusammen. Lasse es dann abkühlen.
  2. Benutze eine Zahnbürste aus dem schnell nachwachsenden Bambus!
    Deine Entscheidung ist eine Wohltat für die Umwelt.
  3. Wie in Omas Zeiten:
    Nutze heute Seife am Stück zum Waschen – auch zum Haare waschen gibt es Haarseife.
    Der Vorteil hier: die natürliche Haarseife belastet das Grundwasser nicht, nimmt nur den überschüssigen Talg von deiner Kopfhaut und pflegt deine Haare natürlich schön.
  4. Nutze Deo ohne Aluminium und aus einer plastikfreien Verpackung!
    Es gibt zum Beispiel Deocreme in Blechschalen oder Wasser-Deo in Glasflaschen.
  5. Nimm eine Glasflasche mit, die du wieder auffüllen kannst!
  6. Für den Fall, dass du etwas einkaufst, habe einen Stoffbeutel in deiner Tasche.
    So vermeidest du Plastik aber auch Papiertüten im Einzelhandel.
  7. Erledige deinen Einkauf in einem Unverpackt-Laden.
    Hier ist wichtig daran zu denken, dass du deine eigenen Behälter mitbringst!
  8. Erkundige dich, was in deiner Stadt zum Thema „Nachhaltigkeit“ angeboten wird. Gibt es Clean-Up Aktionen, Repair-Cafés oder Upcycling Workshops?
    Erzähle Freunden davon, macht mit und setzt gemeinsam ein Zeichen!
  9. Schau dir einen Film – zum Beispiel „weggeworfen“ oder „Plastic Planet“ – an und vertiefe dein Wissen über den Umgang mit Plastik in der heutigen Zeit.

von:
youngcaritas Dortmund
Auf Facebook

Auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.